16/8 Fasten oder intermittierendendes Fasten: Starte den Selbstversuch: Vorteile beim FASTEN

Gesund abnehmen:

Durch einen längeren Fastenzeitraum und einer gesunden Ernährung kommst du deinem Traumgewicht ohne dabei hungern zu müssen, ein Stück näher.

 

Hohe Mentale Leistung:

Fasten kann dabei helfen den Insulinspiegel zu senken. Dadurch ist man im Gesamten viel ausgeglichener und fokussierter.

Gestärktes Immunsystem:

Das Fasten entlastet nicht nur deinen Darm, sondern sorgt zudem mithilfe einer gesunden und ausgewogenen Ernährung für ein gestärktes Immunsystem.

Bessere Schlafqualität:

Das Fasten verhilft dir zu einer besseren Schlafqualität, sodass du während des Tages viel mehr Energie zur Verfügung hast und energiegeladen in den Alltag starten kannst.

Intervallfasten: 6 Tage Diät

1. Einführung und Warm-Up

Was genau ist überhaupt Intervallfasten?

Beim Intervallfasten geht es in erster Linie darum den Zeitraum der Nahrungsmittelaufnahme zu reduzieren. Es wird somit zwischen Zeiten des Fastens und Zeiten der Nahrungsmittelaufnahme abgewechselt. In dieser Challenge wird mit der 16/8 Methode gearbeitet. Dies bedeutet, dass man hier am Tag 16 Stunden fastet und in den verbleibenden 8 Stunden Nahrung zu sich nehmen kann. Während der Fastenzeit ist aussschliesslich die Zufuhr von Wasser oder ungesüsstem Tee erlaubt. Ziel des Fastens ist es durch die verkürzte Zeit der Nahrungsmittelaufnahme und einem Kaloriendefizit Fett zu verlieren und an Gewicht abzunehmen.

Was viele von der Ernährungsform des Intervallfastens abhält, ist der Gedanke das während der Fastenzeit gehungert werden muss und es einem an Energie mangelt. Wer sich während der Challenge jedoch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung konzentriert und auf genügend Flüssigkeit achtet, wird schnell merken, dass man über den Alltag verteilt mehr Energie zur Verfügung hat und sich im Gesamten viel vitaler fühlt.

Einführung ins Intermittierende Fasten

Wir haben uns mit dieser Challenge zum Ziel gesetzt dir den Einstieg in die Ernährungsform des Fastens so einfach wie möglich zu gestalten. Mit unseren Rezepten auf der Website geben wir dir zudem das Fundament für eine gesunde und ausgewogenen Ernährung.

Unsere täglichen Emails begleiten dich während der Challenge und versorgen dich mit Wissen rund um das Thema Fasten und Ernährung. Als Motivator und Ratgeber stehen wir dir zur Verfügung

 

2. Hungerstress durch Fasten?

Der Mythos im Überblick

Der meist verbreitete Mythos, wenn es um das Thema Fasten geht ist das Hungern während der Ernährungsform. Das Prinzip und die Zielsetzung des Fastens hat damit jedoch rein garnichts zutun. Ein Spruch, welcher oft in Fastenkuren genutzt wird besagt: “Wer hungert der fastet nicht, und wer fastet der hungert nicht. Während des Zeitraumes in dem gefastet wird, werden körpereigene Reserven genutzt, auch Autophagie genannt. Dies ist Sinn und und Zweck der Fastens, um die Gewichtsreduzierung anzukurbeln. Hier besteht jedoch vermehrt die Angst, dass es dadurch dem Körper an Vitaminen und Nährstoffen mangelt und man somit über den Tag verteilt erschöpft ist und weniger Energie zur Verfügung hat. 

Beim Intervallfasten, welches weniger als 24 Stunden andauert braucht man sich darüber keine Sorgen zu machen. Bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung werden diese Nährstoffe und Vitamine bei der Nahrungsmittelaufnahme dem Körper wieder hinzugefügt.

3. Vorteile des Intervallfasten geniessen

Ausprobieren und von den Vorteilen profitieren

Um Vorteile des Fastens im vollen Zuge geniessen zu können, ist ein gewisses Vorwissen über die Materie notwendig. Hierbei unterstützen wir dich natürlich, damit du nicht nur gewichtstechnisch deinem Ziel etwas näher kommst, sondern auch dein Wissen im Bereich Ernährung erweitern kannst. Während der Challenge werden wir dir verschieden Produkte und ihre unterstützende Wirkung während des Fastens vorstellen. So kannst du deine Rezeptmöglichkeiten während der Challenge nicht nur ausweiten, sondern lernst zudem auch noch etwas über  den Zusammenhang und die Auswirkung von Vitaminen über deinen Körper.

 

Wie vorhin schon beschrieben geht es beim Fasten nicht darum zu hungern! Es ist wichtig, dass während der Nahrungsmittelaufnahme auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung gesetzt wird, um sicherzustellen das während der Fastenzeit der Körper mit genügend Nährstoffen versorgt werden kann. Hier soll vor allem auf genügend Proteine, gesunde Fette und langkettige Kohlenhydrate gesetzt werden, um den Sättigungseffekt zu verlängern. Kurzkettige Kohlenhydrate resp. ungesunde Carbs sollten aus dem Ernährungsplan gestrichen werden, um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten und damit verbundene Heisshungerattacken zu vermeiden.

 

Mit dem Intermittierenden Fasten steht dir trotz der geringeren Nahrungsmittelzufuhr im Gesamten mehr Energie zur Verfügung. Auf normalen Wege gewinnt unser Körper Energie durch Kohlenhydrate (Glucose), welche anschliessend zu Blutzucker zersetzt wird und im Körper in Energie umgewandelt wird. Nach Verbrauch des Blutzuckers sinkt der Spiegel und damit auch unsere Energie und Konzentrationsfähigkeit. Dieses ständige steigen und sinken des Blutzuckers beeinträchtigt unser Stoffwechsel, sodass wir im Gesamten weniger Energie zur Verfügung haben. Wird während der Fastenzeitraums die Energie aus Fett gewonnen, muss dieses erst zur Verarbeitung über die Leber gehen. Dieser Prozess verläuft hierbei viel gleichmässiger ab, wodurch wir im Gesamten mehr Energie zur Verfügung haben.

 

Fasten hilft dem Körper zudem auch zu entgiften. Durch die verkürzte Nahrungsmittelaufnahme und der Praktizierung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist der Körper weniger Giftstoffen ausgesetzt und der Darm im Gesamten weniger belastet. Dies führt dazu, dass das  richtige Säuren Basis Verhältnis im Körper wieder hergestellt wird.

 

Dies ist nur ein Teil der zahlreichen Vorteile des Intervallfastens. Es zeigt sich, dass die Ernährungsform nicht nur den Gewichtsverlust fördert, sondern zudem auch noch zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt.

 

Wir freuen uns sehr darüber dir mit unseren täglichen Mails dir bei der Challenge zur Seite zu stehen, sowie im Magazin unser Wissen mit dir teilen zu können.

 

4. Intervallfasten als Lifestyle

Auf dem Weg zu einem gesünderem Leben

Die Challenge soll zeigen, dass Intervallfasten nicht nur eine kurzfristige Ernährungsform ist um abzunehmen, sondern vielmehr ein Lifestyle ist, denn man in seinem täglichen Alltag mit einbauen kann.

Die Ernährungsform lehrt dich und hilft dir dabei mehr acht auf deine Ernährung zu geben. Mit unseren täglichen Mails helfen wir dir dabei verschiedene Lebensmittel kennenzulernen, welche nicht nur für das Fasten von Vorteil sind, sondern auch als Basis für eine gesunde und ausgewogene Ernährung fungieren können.

Starte jetzt mit dem Intervallfasten als langfristige Ernährungsweise. Während es anderen durch Insulin Peaks an Energie fehlt, stichst du durch die zahlreichen Vorteile des Intervallfasten hervor!

Bis zum letzten Challenge Tag unterstützen wir dich und bleiben an deiner Seite. Auch nach der Challenge stehen wir dir für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Du bist nun ein Fatburning Beast!

Mach den Selbstversuch und starte mit dem Intervallfasten

Noch Zweifel? Hier ein paar Gründe, warum du mit dem Start der Challenge nicht zögern solltest
  • Kontrolle über deinen Hunger und Appetit
  • Fähigkeit später auch 24h lang zu Fasten 
  • Hohes und langanhaltendes Sättigungsgefühl
  • Einfachere Gewichtsreduktion und Halten des Zielgewichtes
  • Besserer (tiefer und erholsamer) Schlaf
  • Messerscharfer Fokus und mentaler Klarheit
  • Stabile Stoffwechselfunktion
  • Natürlich Insulinsensitivität und stabiler Blutzucker
  • Weniger Entzündungen
  • Postives Körpergefühl und gute Laune
  • Senkung des Blutdrucks
  • erhöhtes HDL-Cholesterin und niedrigeres LDL-Cholesterin
  • Verwendung von Körperfett als primärer Energielieferant
  • Unendlich viel Energie
  • Weniger (kein) Sodbrennen
  • bessere Fruchtbarkeit
  • stabileres Immunsystem
  • Geringere Produktion von freien Radikalen und somit langsame Alterung
  • Bessere Kognitive Fähigkeiten und optimiertes Gedächtnis
  • Weniger Akne und andere Hauterkrankungen
  • Weniger Allergien
  • Rückgang epileptische Anfälle
  • Besseres Verständnis von Lebensmittel und deren Auswirkungen auf unseren Körper
  • Schnellere Regeneration und bessere Ausdauer beim Sport