Gotu Kola Pflanze Wirkung: Gehirn & Depression | Verwendung

Gotu-Kola-Pflanze

Die Pflanze Gotu Kola ist ein in Asien beheimatetes, mehrjähriges Kraut. Aufgrund seiner potenziellen gesundheitlichen Eigenschaften wird es seit vielen Jahren in der traditionellegn Medizin verwendet.

Einige Menschen glauben, dass das Kraut bei der Wundheilung helfen, die Kognition verbessern und den Blutdruck senken kann. Andere schwören drauf, dass es gegen Depressionen eingesetzt werden kann. Meistens wird es im Zusammenhang mit depressiver Stimmung eingenommen – es besteht die Möglichkeit, dass diese aus der verbesserten Fähigkeit des Hirns abgeleitet wird.

Gotu Kola Wirkung: Ziemlich unerforscht

Trotz der langen Geschichte der Verwendung des Krauts haben nur sehr wenige klinische Studien festgestellt, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Gotu-Kola gesundheitliche Vorteile haben. Menschen, die diese Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, verlassen sich wahrscheinlich auf anekdotische Beweise.

Was ist Gotu Kola?

Der wissenschaftliche Name von Gotu kola lautet Centella asiatica. Die Pflanze ist in tropischen und subtropischen Teilen Asiens beheimatet.

Einer älteren Überprüfung von Studien zufolge enthält Gotu Kola Verbindungen wie triterpenoide Saponine. Forscher glauben, dass diese weitgehend für den angeblichen gesundheitlichen Nutzen der Pflanze verantwortlich sein könnten.

Gotu Kola ist in Tees und als getrocknete Kräuter, Tinkturen, Kapseln, Tabletten und Salben erhältlich. Die Produkte werden hauptsächlich als Gotu Kola Pulver oder Gotu Kola Kapseln und sollten an einem kühlen, trockenen Ort gelagert und vor dem auf dem Etikett angegebenen Verfallsdatum verwendet werden.

Wirkung von Gotu Kola

Zu den traditionellen Verwendungen des Krauts gehören:

  • Wunden heilen
  • Linderung von Durchfall
  • Erhöhung des Energieniveaus
  • Abbau von Ängsten
  • Verbesserung der sexuellen Potenz
  • Behandlung von Geschlechtskrankheiten
  • Behandlung von Hautkrankheiten
  • Behandlung von Menstruationsstörungen
  • Verlangsamung der Lepra-Progression
  • das Leben verlängern
  • Depressionen reduzieren

Gotu Kola hat also einige Vorteile, die nun hier genauer erklärt sind:

Wirkung aufs Gehirn von Gotu Kola: Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten

Einer Überprüfung von Studien zufolge könnte Gotu Kola dazu beitragen, die Funktion des Gehirns und des Nervensystems zu unterstützen, das Gedächtnis zu verbessern und vor dem Altern zu schützen.

Studien betreffend Gotu Kola und Wirkrung aufs Gehirn

Neuere Studien stützen jedoch einige dieser Behauptungen nicht. Eine Studie aus dem Jahr 2017 fand heraus, dass Gotu-Kola die Wachsamkeit verbessern und die Wut reduzieren kann, untermauerte jedoch die anderen Ergebnisse nicht.

Währenddessen untersuchten Forscher in einer 2016 durchgeführten Studie Menschen, die nach einem Schlaganfall eine kognitive Beeinträchtigung erlitten hatten.

Sie stellten fest, dass mit der Anwendung von Gotu-Kola im Vergleich zu Folsäure, wenn überhaupt, nur wenige Verbesserungen verbunden waren. Die Autoren stellten jedoch fest, dass einige Teilnehmer nach der Einnahme des Kräuterextrakts eine gewisse Verbesserung des Langzeitgedächtnisses erlebten.

Gotu Kola bei Depresssionen

Die positive Wirkung von Gotu Kola auf die Gehirnfunktion, wie oben erwähnt, könnte es möglicherweise auch zu einem wirksamen Antidepressivum machen.

Gotu Kola bei Depressionen: Studien

Ein Studie aus dem Jahr 2016 unterstützt diese Ergebnisse, zum Teil aufgrund eines Testcases mit 33 Personen mit generalisierter Angststörung. Die Teilnehmer wurden gebeten, 60 Tage lang Gotu Kola anstelle ihrer Antidepressivum-Medikation einzunehmen. Sie gaben selbst an, dass sie weniger Stress, Angst und Depressionen hatten.

Eine andere Studie, die in der Übersicht besprochen wurde, untersuchte die Wirkung von Gotu Kola auf Ratten, die an chronischer Depression litten. Das pflanzliche Heilmittel hatte eine positive Wirkung auf bestimmte Elemente der Verhaltensdepression, darunter Körpergewicht, Körpertemperatur und Herzfrequenz.

Verabreichte Dosis von Gotu Kola bei Depressionen

In diesem Zusammenhang wurde eine Menge von 500 mg Gotu Kola zweimal täglich über einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen eingenommen. In Zeiten einer verstärkten Depression kann auch bis zu 2.000 mg pro Tag eingenommen werden.

Behandlung von Krampfadern mit Gotu Kola

Nach Angaben des Memorial Sloan Kettering Cancer Center behaupten mehrere Studien, dass Gotu-Kola bei der Behandlung von Krampfadern und Veneninsuffizienz helfen kann.

Viele dieser Studien stammen jedoch aus den frühen 2000er Jahren oder früher – aktuellere Forschung ist notwendig.

Zum Beispiel fand eine ältere Studie aus dem Jahr 2001 heraus, dass Teilnehmer, die acht Wochen lang zweimal täglich 60 Milligramm der Triterpenfraktion von Gotu-Kola erhielten, eine Verbesserung der Gesundheit ihrer Venen erfuhren.

Die Teilnehmer hatten alle Erkrankungen mit signifikanter Venenbeteiligung, wie z.B. schwere venöse Hypertonie und Knöchelschwellungen.

Eine andere Studie aus demselben Jahr und von einigen derselben Forscher führte zu ähnlichen Ergebnissen.

Die zweite Studie ergab, dass Gotu-Kola-Extrakte bei diabetischer Mikroangiopathie halfen, indem sie die Funktion der Venen verbesserten. Dieses Gesundheitsproblem betrifft Menschen mit Diabetes und beinhaltet ungewöhnlich kleine Blutgefässe in verschiedenen Bereichen des Körpers.

Gotu Kola ist ein heilendes Kraut.
Gotu-Kola ist ein heilendes Kraut

Heilung von Wunden und Verbrennungen durch Gotu Kola

Laut einer Überprüfung von Studien aus dem Jahr 2010 unterstützen einige Forschungsarbeiten den Einsatz von Gotu-Kola, um die Heilung von Wunden und Verbrennungen zu fördern.

Studien an Tieren

Die meisten dieser Studien betrafen jedoch Tiere oder künstliche Wunden, die in Labors geschaffen wurden. Das bedeutet, dass das Kraut beim Menschen möglicherweise nicht die gleichen Wirkungen hat.
Die Autoren stellten auch fest, dass ein Mangel an medizinischer Überwachung und Wissen darüber, wie Gotu Kola auf Medikamente reagieren könnte, die Verwendung des Krauts potenziell gefährlich macht.

Das Memorial Sloan Kettering Cancer Center hebt ebenfalls das Fehlen von Studien am Menschen hervor und fordert weitere Tests, bevor die Wirksamkeit von Gotu Kola als Wundbehandlung bestätigt werden kann.

Angstzustände mindern mithilfe von Gotu Kola

Es gibt ein paar wenige wissenschaftliche Belege dafür, dass Gotu Kola dazu beitragen kann, Angstzustände zu reduzieren.

Laut Winchester Hospital ergab eine ältere Studie mit 40 Teilnehmern, dass Gotu-Kola dazu beiträgt, die Schreckreaktion zu verbessern. Dies ist deshalb relevant, weil, wie das Krankenhaus erklärt, leichtes Erschrecken mit Angst verbunden ist.

Gotu Kola und Alzheimer

Gotu kola hat die Fähigkeit, das Gedächtnis und die Nervenfunktion zu verbessern, was ihm Potenzial bei der Behandlung der Alzheimer-Krankheit verleiht. Tatsächlich ergab eine Studie aus dem Jahr 2012 an Mäusen, dass Gotu-Kola-Extrakt eine positive Wirkung auf Verhaltensauffälligkeiten bei Mäusen mit Alzheimer-Krankheit hat.

Laborversuche bei Gotu Kola und Alzheimer

In Labor- und Tierversuchen wurde auch gezeigt, dass der Extrakt eine bescheidene Wirkung auf den Schutz der Gehirnzellen vor Toxizität hat. Dies könnte die Zellen auch vor der Bildung der mit der Alzheimer-Krankheit assoziierten Plaque schützen.

Dennoch sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um genau zu bestimmen, wie Gotu Kola zur Behandlung von Alzheimer eingesetzt werden könnte. Wenn Sie daran interessiert sind, dies in Ihren Behandlungsplan aufzunehmen, sprechen Sie vor der Anwendung mit Ihrem Arzt.

Gotu Kola Pulver, Kapseln einnehmen

Gotu Kola Pulver

Das Pulver kann mit etwas Wasser 2-3 täglich eingenommen werden. Je nach Dosierung des Herstellers

Gotu Kola Kapseln

Die einfachste Art um Gotu Kola zu konsumieren – Gotu Kola Tabletten. Je nach Dosierung sollte auch hier auf die Menge geachtet werden. Der Hersteller gibt entsprechende Anweisungen und information auf der Dose.

Gotu Kola Tropfen

Nehmen Sie dreimal täglich 30 bis 60 Tropfen flüssigen Gotu-Kola-Extrakt ein. Die Dosierung kann von Hersteller zu Hersteller variieren, daher sollten Sie immer sorgfältig die Anweisungen auf der Flasche befolgen.

Gotu Kola gegen Alzheimer
Gotu-Kola Tropfen in Wasser aufgelöst trinken

Gotu Kola hat einen Entgiftungseffekt / Detox

Neuere Forschungsarbeiten befassen sich mit der Wirkung von Gotu-Kola auf die Leber- und Nierentoxizität.

Laut einer 2017 durchgeführten Tierstudie kann Gotu-Kola verwendet werden, um die toxischen Nebenwirkungen des Antibiotikums Isoniazid zu unterdrücken. Isoniazid wird zur Behandlung und Prävention von Tuberkulose eingesetzt.

Ratten erhielten 30 Tage lang 100 mg Gotu Kola, bevor ihnen das Antibiotikum verabreicht wurde. Diese Ratten zeigten insgesamt eine geringere Toxizität. Ratten, bei denen die Toxizität in Leber und Nieren auftrat, erreichten nach der Verabreichung von Gotu-Kola wieder nahezu normale Werte.

Detox mit Fasten

Um die Entgiftung des Körpers voranzutreiben empfehlen wir Fasten auszuprobieren. Wir haben eine eigene Intervallfasten-Challenge dazu.

Nebenwirkungen von Gotu Kola

Zu den berichteten Nebenwirkungen von Gotu Kola gehören

  • Schläfrigkeit
  • gastrointestinale Beschwerden
  • Hautprobleme
  • Schwindelgefühl
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen

Obwohl es nur wenige relevante Daten gibt, ist es möglich, dass Gotu-Kola Wechselwirkungen mit verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Medikamenten aufweisen kann.

Ist Gotu Kola gefährlich?

Es ist wichtig, vor der Anwendung von Gotu-Kola einen Arzt zu konsultieren. Es gilt sicherzustellen, dass der Arzt über alle laufenden Medikamente und Behandlungen informiert ist.

Das Kraut Gotu Kola
Vor Anwendung sollte ein Artzt aufgesucht werden

Gotu Kola – Wunderpflanze

Gotu Kola kann einige gesundheitliche Vorteile bieten und insbesondere die Funktion der Venen unterstützen.

Mit der Zustimmung Ihres Arztes sollten Sie eine orale oder topische Dosis in Ihre tägliche Routine einarbeiten. Möglicherweise können Sie leichte Nebenwirkungen vermeiden, indem Sie mit einer kleinen Menge beginnen und die Dosis im Laufe der Zeit allmählich erhöhen.

Das therapeutische Potenzial dieser Pflanze in Bezug auf ihre Wirksamkeit und Vielseitigkeit ist so gross, dass weitere detaillierte Untersuchungen von entscheidender Bedeutung erscheinen.

Weitere Themen:

Alexandra Kubata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.