Shirataki Reis – Low Carb Reis aus Konjac Mehl inkl. Rezepte

Shirataki-Reis

Shirataki-Reis hat in Nordamerika und Europa in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erregt, weil der Reis tatsächlich null Kohlenhydrate, null Kalorien und absolut kein Fett enthält. Daher ist dieser Reis zur bevorzugten Wahl vieler Diätisten geworden. Er ist noch nicht so beliebt wie Shirataki-Nudeln, hat aber in der Gesundheitsindustrie an Boden gewonnen. Wir zeigen hier leckere Shirataki Reis Rezepte zum einfachen und schnellen nachkochen!

Shiratakireis ist Low Carb und Keto geeignet.
Mit Shirataki Reis können alle konventionellen Reisgerichte auch Low Carb zubereitet werden.

Shirataki Reis: Warum ist er kohlenhydratarm?

Während alle Körner eine sehr hohe Kohlenhydratkonzentration haben, sind einige für Ihre Gesundheit vorteilhafter als andere. Zum Beispiel sind Hirse oder Farro gesunde Alternativen zu weissem Reis, der sehr wenig Ballaststoffe enthält. Ballaststoffe tragen dazu bei, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, und sind bei der Keto-Diät sehr vorteilhaft.

Zu den verschiedenen Reissorten gehören Weissreis, brauner Reis, Wildreis, Jasminreis, schwarzer Reis und Basmati-Reis. Alle sind für Keto-Standards relativ kohlenhydratreich, auch wenn sie unterschiedliche Nährwertprofile aufweisen. Normalerweise gehören Reissorten gehören nicht zu einer Low Carb Ernährungsform – siehe dazu Low Carb Kohlenhydrattabelle.

Brauner Reis und schwarzer Reis sind reich an Nährstoffen und komplexen Kohlenhydraten, aber sie sind nur dann vorteilhaft, wenn man seine Kohlenhydratmenge nicht einschränkt, was das Gegenteil dessen ist, was man mit einer kohlenhydratarmen Ernährung erreichen möchte.

Wenn Sie also keinen konventionellen Reis essen können, welchen kann man stattdessen mit einer kohlenhydratarmen Ernährung essen?

Konventioneller Reis hat viele Kohlenhydrate.
Konventioneller Reis hat leider viele Kohlenhydrate und ist absolut nicht geeignet für Keto oder Low Carb Diäten

Konjac-Reis: Was ist Shirataki Reis?

Obwohl Shirataki-Reis oder Wunderreis in der westlichen kulinarischen Welt noch recht neu ist, gehört er seit fast 2000 Jahren zur asiatischen Ernährung. Der Reis wird aus einem Mehl hergestellt, das aus einer Wurzel (wie eine Kartoffel) namens Konnyaku gewonnen wird und von der Konjac-Pflanze stammt. Das Konnyaku-Mehl ist auch als “Glucomannan” bekannt.

Der Reis ist so kohlenhydrat- und kalorienarm, dass er von japanischen Frauen regelmässig konsumiert wird, um schlank zu bleiben. Und abgesehen davon, dass der Reis kalorienfrei ist, ist er auch soja- und glutenfrei, so dass er besonders für Menschen mit Soja- und Glutenallergien von Vorteil ist. Darüber hinaus ist der Reis erschwinglich und einfach und schnell zuzubereiten. Er hat auch wenig Eigengeschmack, aber er lässt sich mühelos in zahlreiche asiatische Gerichte integrieren. Der Reis absorbiert leicht den Geschmack des Gewürzes oder der Sauce, die Sie zubereiten.

Der Reis besteht hauptsächlich aus löslichen Ballaststoffen, die für viele von uns lebenswichtig sind. Diese Ballaststoffe tragen dazu bei, dass man satt wird, indem man ein Sättigungsgefühl hervorruft. Der Wunderreis verlangsamt den Verdauungsprozess, der wiederum die Aufnahme von Glukose verlangsamt und reguliert, was wiederum für Diabetiker von Vorteil ist. Der Reis kann im Wesentlichen bei der Diabeteskontrolle helfen. Darüber hinaus kann der Verzehr von Glucomannan bei Verstopfung helfen, ohne dass man sich dabei jedoch aufgebläht fühlt oder aufgebläht ist. Es gibt Beweise dafür, dass lösliche Ballaststoffe auch dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken und Hämorrhoiden und Divertikulitis vorzubeugen.

Man kann leicht eine Mahlzeit durch eine fettarme, kalorienarme Mahlzeit mit Shirataki-Reis ersetzen, um die Kalorienaufnahme zu reduzieren und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Aufgrund all dieser wesentlichen Vorteile ist dieser schuldfreie Reis treffend als der Wunderreis bekannt!

Wie kocht man Shirataki Reis?

  • Den Reis in einem Sieb unter Leitungswasser abspülen.
  • In Wasser 1-2 Minuten kochen, abtropfen lassen und überschüssiges Wasser mit einem saugfähigen Papiertuch herausnehmen.
  • Mit der Sauce anbraten oder mit Suppen köcheln lassen.
Shirataki kann man ganz einfach und schnell kochen.
Mit Shirataki Reis kochen ist einfach und schnell

Rezepte mit Shirataki Nudeln oder Reis (Keto approved!)

Mehr Rezepte?

Shirataki Rezepte auf Instagram – einfach folgen und täglich überrascht werden:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Lunchtime ?? Heute Shirataki Noodle mit grünen Peperoni und Pouletstückchen. ? Peperoni in Streifen schneiden ? Poulet in Stückchen schneiden ? Kokosöl in der Pfanne erhizten ? Erst das Hänchenfleisch 5min scharf anbraten, Hitze reduzieren und Peperoni dazugeben. Nach weiteren 5 Minuten noch die Shirataki Noodlen dazugeben. ? 15min Arbeit für ein leckeres Essen! ? Schliesslich ist heute Feiertag! ? Was gibts bei euch zu essen?? #shirataki #shiratakinoodles #lowcarb #mieshirataki #keto #konjac #noodles #vegan #healthyfood #ketodiet #ketoschweiz #asianfood #chicken #food #foodie #foodstagram #glutenfree #healthy #japanesefood #shiratakirecipe #shirataknoodle #weightloss #Shirataki #delicious #rezepte #lowcarbnudeln #ketodiät #diätrezepte

Ein Beitrag geteilt von Fatburning Beast (@fatburningbeasts) am

Abnehmen mit Shirataki Reis?

Natürlich lässt sich mit Shirataki Reis gut die Kalorienmenge reduzieren und damit nachhaltig Gewicht verlieren. In unserer Keto-Challenge haben wir täglich ein Rezept, Kauftipps und Informationen rund um das Thema Gewicht velieren. 30 Tage lang – völlig gratis…

Alexandra Kubata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.