Ketogenes Gemüse – das musst du wissen!

Die besten Gemüsesorten bei der Keto-Diät

Eines muss gesagt sein: Obwohl Gemüse Kohlenhydrate enthält, ist es gesund für dich. Alle Lebensmittel bestehen aus Makronährstoffen. Das sind Kohlenhydraten, Eiweiss und Fett. Fleisch und die meisten Milchprodukte liefern Eiweiss oder Fett. Gemüse enthält hauptsächlich Kohlenhydrate. Zu dem Keto Gemüse zählen demnach Sorten, welche mit wenig Carbs auskommen.

Bei einer strengen ketogenen Ernährung ist es wichtig zu wissen, welches Gemüse am wenigsten Kohlenhydrate enthält. Und dann, wenn du weniger als 20 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zu dir nehmen willst. Von dem Gemüse mit weniger als 5 Gramm Kohlenhydrate kann mehr gegessen werden.

Aber sei etwas vorsichtiger bei kohlenhydratreicheren Gemüsesorten. Denn diese können sich ziemlich schnell summieren. Bespiele sind hier rote und gelbe Paprika und teilweise Bohnen. Eine mittelgrosse Paprika hat alleine schon 4-7 Gramm Kohlenhydrate.

Keto Gemüse Tabelle, die deine Diät unterstützt:

  • Tomaten
  • Grüne Bohnen
  • Brokkoli 2,5
  • Blumenkohl
  • Spinat
  • Aubergine
  • Zucchini
  • Grüne Spargel
  • Oliven
  • Petersilie
  • Rosenkohl
  • Gurke
  • Kopfsalt
  • PakChoi
  • Lauch
  • Eisebergsalat
  • Pilze
  • Peperoni

Hier geht es zur umfassenden Kalorientabelle mit Kohlenhydraten.

Gemüseauswahl bei der ketogen Diät

Hilfreiche Tipps bei der Auswahl von Keto-Gemüse

  • Im Allgemeinen sind Grüngemüse sehr gut geeignet
  • Grünes Gemüse hat tendenziell weniger Kohlenhydrate als Gemüse mit Farbe
  • Grüne Paprika haben ebenfalls einen geringeren Gehalt an Kohlenhydraten als rote oder gelbe Paprika
Gesunde Grüngemüse bei der Ketodiät

Nicht Ketogenes Gemüse, auf die du verzichten solltest bei der Diät

Hast du schon von jemanden gehört, dass du Gemüse meiden sollst?
Bei der Keto-Diät können gewisse Gemüse beim Erreichen des Ziels schädlicher als hilfreich sein. Vergiss nicht: Wurzelgemüse haben mehr Kohlenhydrate als Grüngemüse. Hier eine Liste mit Keto Gemüse, die du meiden solltest:

Liste mit nichtketogenen Lebensmitteln

  • Kartoffeln
  • Kürbis (Butternuss)
  • Süsskartoffeln
  • Gebackenen Kartoffeln
  • Yamswurzeln
  • Erbsen
  • Mais
  • Artischocke
  • Kohlrübe
  • Mais
  • Artischocke
  • Randen
  • Kohlrübe
  • Pastinaken
  • Maniok (Yuca)

Gemüse und Fette bei Ketogener Diät

Keto-Gemüse kannst du als Fettträger verwenden. Dazu einfach gekochtes Gemüse mit Butter verfeinern. Zudem kannst du Kokosnussöl, Avocadoöl oder Ghee verwenden. Ausserdem kannst du Gemüse mit Fetten verzehren. Und Salatdressings oder Dip-Saucen verwenden. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du nicht mit den schlechten Fetten übertreiben.

Verwenden von gesunde fette bei der Keto-Diät

Fehlt dir noch das passende Fett zum Kochen 👉🏻 bei uns im Onlineshop erhältlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.