Der Abnehmprozess

abnehmprozess-gewicht-verlieren

Was passiert mit dem verlorenen Gewicht?

Wir sprechen hier unentwegt vom Abnehmen! Der Abnehmprozess: Wie nehme ich richtig ab, welche Diät ist die Richtige für mich, wie vermeide ich Fehler beim Abnehmen… Man steigt so tief ein, dass man vor lauter Einzelheiten leicht den Gesamtüberblick verliert! 

Nehmen wir doch mal Abstand von diesen Modalitäten und stellen uns folgende Fragen:

  • wie funktioniert das Abnehmen überhaupt?
  • Was passiert mit unserem Körper dabei?
  • Wo gehen die überschüssigen Kilos überhaupt hin? 

Nachdem nun hoffentlich einige Pfunde gepurzelt sind, wollen wir uns ansehen, was mit diesen geschehen ist und wie der Verlauf war

Abnehmprozess: Zu Beginn der Diät

Man startet seine Diät, hält sich an die vorgegebenen Parameter und verzeichnet schon nach kurzer Zeit erste kleine Erfolge auf der Waage. Ein Grund zur Freude ist dies allemal, denn auch wenn man noch nicht wirklich an Fett verloren hat, ist die Grundlage für einen erfolgreichen Start gelegt. Die erste Gewichtsreduktion, an der man sich in der Anfangsphase des Abnehmprozesses erfreut, ist darauf zurückzuführen, dass der Körper zunächst auf Glykogenspeicher zurückgreift und sie zur Energiegewinnung in erster Linie verwendet. Glykogen wiederum bindet pro 1 g bis zu 4 g Wasser. Mit dem Aufbrauchen der Glykogenreserven verliert man also das Vierfache davon an Wasser. 

Abnehmprozess: Nach entleerung der Glykogenspeicher

Sind die Glykogenspeicher leer, so fängt der Körper an die körpereigenen Fettreserven anzuzapfen. (Den Abbau von Eiweissen lassen wir hier bewusst aussen vor) Diese sind bei weitem schwieriger “aufzuschliessen”, sodass sich der Körper verständlicherweise zunächst weigert, diese anzugehen und sich daher zunächst an den Glykogenspeichern bedient. Kommt es nun zur Verwertung von gespeichertem Fett, so stellt sich die Frage, was mit diesem passiert.

Der Abnehmprozess: wo geht das Fett hin?

Es ranken sich viele Mythen und Vermutungen zu dieser Frage. Ein verbreiteter Irrtum ist, dass Fett in Form von Wärme den Körper verlässt, oder dass es einfach über den Darm wieder ausgeschieden wird. 

Wärme ist zwar nicht ganz abwegig, jedoch auch nicht ganz richtig. Neuesten Erkenntnissen zufolge wird Fett in Verbindung mit Sauerstoff zu Kohlenstoffdioxid und Wasser. Das Kohlenstoffdioxid, das etwa 84% der abgebauten Masse ausmacht, wird über die Atmung ausgeschieden, während das dabei entstandene Wasser mit 16% den geringeren Teil ausmacht und über das Schwitzen, Urinieren oder auch mit der Tränenflüssigkeit ausgeschieden wird. Als Nebenprodukt dieses “Umwandlungsprozesses” entsteht dabei tatsächlich Wärme. 

Im Ergebnis kann man also sagen, dass die verlorenen Pfunde zum grössten Teil einfach ausgeatmet werden. 

Low Carb Diät / Keto Diät zum Abnehmen

Willst du Gewicht verlieren ohne Jojo-Effekt? Wir helfen dir bei der Umstellung deines Lifestyles in der kostenlosen Challenge!

Ketogene Diät - die Challenge
Keto Diät: 30 Tage Challenge ▷ Jetzt Ketogene Ernährung starten

Unsere anderen Seiten

Jessica staal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.