Bulletproof Coffee – BPC zum Abnehmen mit Intervallfasten

bulletproof-coffee-ketodiaet

Unter den Anhängern der ketogenen Diät ist ein gewisses Getränk in aller Munde: der Bulletproof Coffee. Oder zu Deutsch: der Butterkaffee. Doch wie wird dieses Getränk zubereitet und warum geniesst es so viel Beliebtheit? 

Bulletproof Coffee wird aus heiss gebrühtem Kaffee, Butter (besser aber mit Ghee) und etwas MCT-ÖL zubereitet.

Der BPC – die Energiebombe am Morgen

Stoffwechsel-Boost dank BPC

Bulletproof Coffee Rezept: 

Für die Zubereitung eines Bulletproof Coffees bedarf es: 

  • einer Tasse heiss gebrühten Kaffee
  • einen bis zwei Esslöffel Butter (am besten Weidebutter oder Ghee)
  • zwei bis drei Teelöffel MCT-ÖL 

Alle Zutaten werden dabei in den Mixer gegeben und gut durchgemischt: Detailiertes Rezept Bulletproof Coffee.

Bulletproof-Coffee-Infografik
Bulletproof Coffee Infografik

Bulletproof Coffee: Die Zutaten

Der perfekte Bulletproof Coffee gelingt dann, wenn auch hochwertiges Kokosöl, MCT-Öl dafür verwendet wird. Für unterwegs und wer nicht täglich seinen Stabmixer/Frenchpress schmutzig machen will besteht die Möglichkeit ein MCT-Öl-Pulver als Creamer zu verwenden. Je nach Geschmack und Kaffee Vorliebe gibt es die Möglichkeit den BPC auch noch mit etwas Erythrit zusätzlich zu süssen.

Bulletproof Coffee Varianten

Süss oder ungesüsst, mit Ghee Butter, Weidebutter oder Kokosnuss-Öl. MCT-Öl Pulver oder flüssig – die Geschmäcker sind verschieden. Teste individuell, bis du den perfekten BPC für dich gefunden hast.

Du kannst anstelle von MCT auch Kokosöl nehmen. Allerdings ist es nicht so wirksam wie MCT-ÖL, da es weniger Capryl- (C8) und Caprinsäure (C10) enthält.

Insgesamt sollte man bei der ketogenen Diät auf hochwertige Lebensmittel setzen, um seinem Körper die optimalen Nährstoffe zu liefern: 

Als Butter sollte man am besten Weidebutter für seinen Bulletproof Coffee nehmen. Dieses stammt von weidenden Kühen. Durch das Grass als die überwiegende Futterquelle ist sie besonders schmackhaft, aber auch besonders reich an Vitaminen, Antioxidantien und verfügt gegenüber gewöhnlicher Butter über ein besseres Verhältnis der Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren.

Ferner sollte auch das MCT-ÖL von guter Qualität sein. Ein solches zeichnet sich dadurch aus, dass es zu mindestens 90 % aus Capryl- (C8) und Caprinsäure (C10) besteht.

bulletproof-coffee-rezept
Der Bulletproof Coffee ganz leicht zubereitet

Geschichte vom Bulletproof Coffee

Der Einfall stammt vom Amerikaner Dave Asprey. Die Inspiration dazu überkam ihn auf seiner Himalaya-Reise. Auf dieser kam er in den Genuss des dort verbreiteten Yak-Butter-Tees und war von seiner sättigenden und energiespendenden Wirkung sofort überzeugt. So beschloss er dieses Rezept mit in die Staaten zu nehmen und dort weiterzuentwickeln. Das Ergebnis ist der beliebte Bulletproof Coffee.

Der Bulletproof Coffee ist ideal als Frühstück. Es spendet dir viel Energie für die Bewältigung deiner täglichen Aufgaben. Er hat eine lang sättigende Wirkung und ist im Rahmen der ketogenen Diät eine gute Möglichkeit seine Fettzufuhr zu gewährleisten beziehungsweise aufrechtzuerhalten. Durch das MCT-Öl wird die Bildung von Ketonkörpern zusätzlich angeregt. Diese liefern die nötige Energie für die mentale Leistungsfähigkeit und versetzen dich schneller in den Zustand der Ketose. Bei der Ketose handelt es sich um einen Stoffwechselzustand, bei dem Fett als Hauptenergiequelle dient. Die Bulletproof Coffee unterstützt dich daher auch beim Abnehmen.

Bulletproof Coffee bei Leistungssport

Unter Sportlern ist MCT-Öl ebenfalls bekannt, weil es in der Leber direkt Ketonkörper produziert und somit dem Körper Energie liefern, ohne dass die Verdauung Energie fordert. Vielfach wird ein Bulletproof Coffee (oder auch Rocket Coffee) genannt am Morgen vor dem ersten Nüchterntraining eingesetzt. Die Idee dahinter ist diesselbe, wie bei den Personen, die Gewicht verlieren wollen. Der Körper wird nicht mit Zucker versorgt und deshalb muss er auf alternative Energieressourcen zurückgreifen, nämlich Fett. Wenn dem Körper also beigebracht wird als Energieträger Fett zu verbrennen, so kann später im Wettkampf (insobesondere bei Triathleten, Marathonläufern etc.) bei einer höheren Geschwindigkeit immer noch einen grösseren Anteil an Fett anstelle von Zucker (Kohlenhydraten) verbrennt werden. Dies hat zur Folge, dass die Energiereserven im Körper länger halten.

Bulletproof Coffee bei Biohackern

Neben Sportlern und Personen, welche Gewicht verlieren möchten, hat sich der Bulletproof Coffee aber auch noch bei Biohackern und Trendsettern als Alternativfrühstück etabliert. Die Idee dahinter ist diesselbe wie im Leistungssport – das Gehirn, wir dank Ketonen mit alternativer Energie versorgt, der Kreislauf wird dank Kaffee aktiviert und der Körper braucht keine zusätzliche Energie für eine stark Verdauung von schweren Speisen. Deshalb berichten diverse Personen auch von verstärkten kognitiven Fähigkeiten nach der Einnahme eines Bulletproof Kaffee’s.

Intervallfasten und Bulletproof Coffee – das perfekte Paar

Und auch für Personen, welche Intervallfasten nutzen zum Teil als Frühstück einen Keto Kaffee. Natürlich wird der Darm dann aktiviert und der Körper befindet sich nicht mehr in der Autophagie. Aber für Personen, welche 18 Stunden, zum Teil sogar 20 Stunden fasten und nur eine feste Mahlzeit pro Tag zu sich nehmen kann ein Bulletproof Coffee unterstützen um den Hungerzustand zu überbrücken. Dazu enthält Ghee zusätzliche Nährstoffe, welche dem Körper gut tun.

Fazit: Der Bulletproof Coffee ist schnell zubereitet, also ideal für alle, die es in der Früh eilig haben. Er macht lange satt und liefert die nötige Energie für Geist und Körper. 

Jessica staal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.